Startseite
    Nebenbei...
    So bin ich eben...
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   13.11.15 13:37
    Sorry, aber der letzte A

http://myblog.de/meineinneremitte

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Es würde einfach zu lange dauern wenn ich hier alle meine Macken auf einmal auspacken würde...

z.B. die Angst vor Menschenansammlungen, in einer Schlange anstehen müssen ( wobei ich den Sinn dieser Angst wirklich noch nicht durchschaut habe).

Aber die dümmste und wirklich unangenehmste Angst, bei der auch regelmäßig Panikattacken entstehen, ist die Angst alleine mit meiner Tochter zu sein.

Das bedeutet nicht, dass ich sie nicht über alles liebe,ich glaube eher das Gegenteil ist der Fall...

Fakt ist einfach, dass ich durch diese Panikattacken Herzrasen bekomme und sich dann eben die Angst in mir aufbaut umzukippen...

Und das soll ich ignorieren wenn mein Kind bei mir ist? Also bitte , sie ist gerade mal 5 Jahre alt. Wie soll ein 5 Jahre altes Mädchen das bitte ertragen wenn die Mutter mal eben einen Abflug macht und niemand in der Nähe ist, der sich um sie kümmert.

Für jeden der sich gerade fragt ob mir das schon passiert ist...

Neee isses nicht ABER

ich finde diese Vorstellung einfach nur so schrecklich, dass ich es nicht ertrage.

Jedenfalls habe ich immer ein Haufen Leute zur Sicherheit bei mir zu Hause nur um auf Nummer sicher zu gehen. Auch wenn es Hammer anstrengend für mich ist, für die Perle ist es immer super.

HEUTE war ich tatsächlich 4 Stunden mit ihr alleine... Expositionstraining wenn ich mich nicht irre. Keine Panikattacke aber ich bin soooo angespannt, dass ich gleich wieder Kopfschmerzen bekommen habe.

Ausgleich durch Meditation... Ich bin auch für eine Gehirnprogrammierung... wir werden sehen.

Bis dahin 

PS. Ja ich beende Sätze mit 3 Punkten :D

 

 

8.11.15 13:10


Werbung


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung